Eigentlich sollte etwas ganz anderes geschehen:

 

 

Situationen im Leben können völlig andere Wege, andere Orientierungen, absurde oder paradoxe Lösungswege verlangen. Ererbte, initiierte Lebenserfahrungen und Stressmanagementmuster, eingelernte, anerzogene

 

Verhaltensweisen, gesellschaftliches Strukturverständnis und innerliche Ausrichtungen, gewohnte und liebgewordene Gedankengängen können im geschützten Rahmen schrittweise nach dem Verständnis der Ethik und der Menschenrechte umgebaut werden. Menschsein konsequent gedacht als eigenverantwortlicher Menschwerdungsprozess, selbstschaffend, horizontüberschreitend in freier bewusster Handlung zur Umwelt.

 

Für manche eine unnötige Überlegung, für manche eine vorbereitende Notwendigkeit auf dem Weg in ungewisse Zukunftsszenarien.